Peter Krawczack wird neuer Maxhausleiter

04.05.21, 10:29
Dr. Peter Krawczack (c) Katholische Kirche Düsseldorf

Dr. Peter Krawczack (55) wird der neue Leiter des Max­hauses, des katho­lischen Stadt­hauses im Herzen der Düssel­dorfer City. Der gebürtige Düssel­dorfer leitet seit 18 Jahren die Abteilung Schul­pastoral und Hoch­schulen im Erz­bistum Köln. Zum 1. Juli wechselt er rhein­abwärts - vom Kölner General­vikariat in die Düssel­dorfer Carlstadt. Mit dem Wechsel vom Maternus­haus ins Maxhaus endet auch seine Beauf­tragung als Leiter der Hoch­schul­seelsorge in der Katholischen Hoch­schul­gemeinde (KHG) Köln.

Nach fast zwei Jahr­zehnten im Erz­bischöf­lichen General­vikariat hat der Industrie­kaufmann und promo­vierte Diplom-Theologe den Wunsch, noch ein­mal eine andere beruf­liche Heraus­forderung anzunehmen: „Die 18 Jahre in Köln waren und sind intensiv und erfüllend. Zugleich verspüre ich einen großen Reiz, mich der neuen gestal­terischen Auf­gabe in meiner Heimat­stadt zu stellen“, sagt Peter Krawczack.

Er tritt die Nachfolge der langjährigen Leiterin Iris Müller-Nagel an, die das Maxhaus Ende 2020 verlassen hat. Mit seinem neuen Team ist er bereits im Gespräch. „Ein wichtiger Punkt ist die Frage, wie wir uns aufstellen, wenn eine wie auch immer geartete Normalität zurück­kommt“, so der designierte Leiter. Alle würden sich nach physischen Kontakten sehnen und es wäre zu wünschen, dass der Kloster­hof mal wieder richtig voll wird. Die Pan­demie habe aber auch gezeigt, dass digitale Ange­bote viel Potenzial bieten, um mit den Menschen auf anderen Wegen ins Gespräch zu kommen. „Da müssen wir gemein­sam weiter­denken, wie wir künftige Ange­bote gestalten und ob und wie wir diese digi­talen Möglich­keiten weiter aus­bauen. Hier ist das Team des Maxhauses schon auf einem guten Weg.“

Julian Höbsch, kommissa­rischer Leiter des Maxhauses, sagt: „Wir im Maxhaus heißen Dr. Peter Krawczack als neuen Leiter herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

 

Peter Krawczack ist verheiratet und Vater von vier erwach­senen Kindern. Er hat zwei Söhne und zwei Töchter. Die Familie lebt in Rath. Seine Heimat­gemeinde ist St. Franziskus-Xaverius. Dort ist er Mit­glied im Personal­aus­schuss des Kirchen­vorstands, Kommunion­helfer, Lektor und Leiter des Taizé-Gebetskreises. 

In seiner Freizeit treibt der 55-Jährige gern Sport. Er joggt, schwimmt, spielt Tennis und ist mit dem Renn­rad unterwegs. Außerdem hat er das medi­ta­tive Bogen­schießen für sich ent­deckt. „Es macht Spaß, man kommt zur Ruhe und kann sich auf das Wesent­liche kon­zentrieren“, so Krawczack. Engagiert ist er auch in der Lambertus­gilde in Düssel­dorf. Als Düssel­dorfer und Fußball­fan ist die Dauer­karte für die Fortuna natürlich Ehren­sache. Außer­dem spielt der Hobby­musiker Gitarre in der Band „tonkost“, singt und hört gern Musik. Dabei hat er eine große Band­breite in seinem Musik­geschmack, mag Funk, Jazz, Pop und Rock genauso wie Klassik. 

 

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Peter Krawczack einen Leiter für das Maxhaus gefunden haben, und wünsche ihm und dem gesamten Team ganz viel Kraft und Innovations­geist für die nächste Zeit. Wir sind gespannt, was das Maxhaus in den nächsten Jahren auf die Beine stellt“, so Stadt­dechant Pfarrer Frank Heidkamp.

Auch der Katholiken­rat freut sich sehr, mit Peter Krawczack einen kompe­tenten und enga­gierten Kooperations­partner zu haben: „Wir freuen uns auf eine gute Zusammen­arbeit“, sagt Geschäfts­führer Michael Hänsch. 

Aktuelle Meldungen

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro St. Bonifatius

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
(neben der Kirche Schmerzreiche Mutter)
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00 - 15.30 Uhr