Bittprozessionen

Bittprozession (c) Peter Esser

Es ist eine alte Tradition der Kirche, an den drei Tagen vor Christi Himmelfahrt, den sogenannten Bitttagen, durch die Felder und die Natur zu ziehen, um Gott als Schöpfer allen Lebens anzurufen.
Dabei bitten wir um Schutz vor Unwetter, Naturkatastrophen und Not. Wir beten für eine gute Ernte und dass unsere tägliche Arbeit gelingt.

Auch wenn es eine alte Tradition ist, so haben die Anliegen nichts an Aktualität verloren – im Gegenteil: In den Diskussionen um den Klimawandel erhalten sie wieder eine ganz neue Bedeutung.

Bittprozessionen (c) Gemeinde St. Bonifatius - Düsseldorf, Peter Esser Illustration

Wir laden alle ein, an den Bittprozessionen teilzunehmen!

In den frühen Morgenstunden bietet der Bittgang durch die Natur eine ganz besondere Stimmung.

 

Bittprozessionen
betend unterwegs in der Natur und Gottes großer Schöpfung

Mo.  18.05.2020 um 6.30 Uhr in St. Dionysius - Volmerswerth ab der Kirche

Mi.   19.05.2020 um 6.45 Uhr in St. Blasius - Hamm ab der Rochuskapelle

Di.    20.05.2020 um 7.30 Uhr in Schmerzreiche Mutter - Flehe ab der Kirche

 

anschließend jeweils Hl. Messe

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro Schmerzreiche Mutter

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00  - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00  - 15.30 Uhr