Ukraine_Flagge_Hände (c) Bild von Michael Jahn auf pixabay.com

Ort der Besinnung in unseren Kirchen

Ukraine_Ort_Besinnung_6 (c) privat, Matthias S.

Unsere Gemeindereferentin Kirsten Pretz hat in allen offenen Kirchen unserer Gemeinde an sichtbarer Stelle einen Ort der Besinnung in Bezug auf den Krieg in der Ukraine aufgebaut. 

Dort gibt es Denkanstöße und Mal- und Bastelanleitungen für Kinder. Es wäre schön, wenn jedes Kind eine Friedenstaube bastelt und in ein Fenster hängt!

Möglichkeiten, zu helfen

Hier sehen Sie, was in unserer Gemeinde zur Unterstützung der ukrainischen Menschen getan wird und wie Sie vielleicht helfen können. 

Außerdem eine kleine Liste, wo Unterstützung angeboten wird. 

»Niemandsland« - Privater Hilfskonvoi in die Ukraine

Laden_1800_PHOTO-2022-03-19-16-23-22 (c) privat

Aus unserem Gemeindegebiet fahren freiwillige Helfer mit Transportern in die Ukraine und überbringen gezielt dringend benötigte Hilfsmittel.

In der Osterausgabe unseres Gemeindemagazins bon-i-d finden Sie einen ausführlichen Bericht unter dem Titel »Niemandsland«

Gerade (22.5.2022) haben die jungen Leute Medikamente für ein Krankenhaus bis fast nach Odessa gebracht. 

In einer WhatsApp schreiben sie uns, dass viel geschossen wird, aber sie haben alles abliefern können:

"Das ist zwar immer nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber besser als nichts. Und wenn die Leute da dir ein Lächeln schenken, weiß man, wofür man das macht. Aber allein kann man halt nicht die Welt retten. Nur kurz ein kleines Stück für ein paar Leute besser machen."

Sie haben sogar eine Ehrenurkunde bekommen, obwohl sie es darauf gar nicht anlegen.

Nun sind sie wieder auf der Heimfahrt. Sie wollen auf jeden Fall wieder fahren und vielleicht auch ein paar Tage lang vor Ort helfen. Die nächste Fahrt können sie allerdings frühestens im Juli unternehmen, weil zwei von ihnen im Juni Urlaubssperre haben.    

Die jungen Leute machen die Hilfsaktion in ihrer Freizeit und ehrenamtlich. »Sponsoren« haben sie nicht.
Wie wir alle wissen, sind in letzter Zeit die Benzinpreise drastisch gestiegen. Eine Konto-Nummer, über die Sie diese private Initiative unterstützen können, finden Sie am Ende des Artikels in der bon-i-d. Aus Sicherheitsgründen veröffentlichen wir die Kontodaten nicht direkt hier auf der Website.  

Hilfslieferungen Ukraine / Caritas Czernowitz

Wo-liegt-Kamjanske (2) (c) Caritas Düsseldorf

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer in den katholischen Pfarrgemeinden und darüber hinaus,

wie in meiner Mail angekündigt, gibt es jetzt ein erstes Video von der Ver­tei­lung von Hilfs­gütern, die wir noch vor Ostern auf den Weg ge­bracht haben. Sicher­lich er­kennen Sie die „Düssel­dorfer Kartons“ im Video. Die Kolleginnen und Kollegen der Caritas  in Czernowitz haben einen Teil der Lie­ferung an die Caritas in Kamjanske weiter­ge­leitet. Dort, einem Ort zwischen Saporischschja und Dnipropetrowsk, sind viele trau­ma­ti­sierte ge­flüch­tete Menschen aus den be­setzen bzw. stark um­kämpften Städten und Ge­bie­ten Mariupol und Melitopol an­ge­kommen und werden von der Caritas versorgt!

Zurzeit planen wir eine weitere Aktion für die Ver­sor­gung von ge­flüch­te­ten Menschen in unserer Part­ner­stadt Czernowitz. Dort sind in kür­zester Zeit weitere 30.000 ge­flüch­tete Menschen an­ge­kommen, so­dass in der Stadt und dem Ge­biet Czernowitz nun bis zu 150.000 Flücht­linge Zu­flucht ge­fun­den haben. Eine große Heraus­for­derung für die Caritas.

Des­halb wollen wir zentral ge­zielt Lebens­mittel ein­kaufen und so­genannte Über­lebens­pakete zu­sammen­stellen. Ein Paket hat einen Wert von jeweils 10,- € und wir wünschen uns sehr auch hier die, dies­mal finan­zielle, Unter­stützung der Düssel­dorfer Pfarr­ge­meinden.

Für das Packen der geplanten 10.000 Kartons suchen wir dann Frei­willige. Hierzu komme ich dann noch­mals auf Sie zu!

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Henric Peeters

Caritasdirektor für die Landeshauptstadt Düsseldorf

Videobotschaft aus der Ukraine

Spendenkonto für die Aktion der Caritas

Caritas-Logo (c) Deutscher Caritasverband

Caritasverband Düsseldorf e.V.
Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN:  DE70 3005 0110 0088 0088 00
BIC:  DUSSDEDDXXX (Stadtsparkasse Düsseldorf)
Verwendungszweck: Hilfe für Caritas Czernowitz

Zum Hintergrund:

Die Caritas hatte ganz kurzfristig am 7.4. einen Aufruf gestartet, um noch vor Ostern Lebensmittel nach Czernowitz, einer neuen Partnerstadt Düsseldorfs in der Ukraine,  zu transportieren.

Die Spendenbereitschaft in unserer Gemeinde war überwältigend: Die Caritas konnte am 11.4. 116 prall gefüllte große Umzugs­kartons am Pfarrheim Flehe abholen!

Allen, die geholfen haben, dass die Aktion ein solcher Erfolg wurde, ganz herzlichen Dank!

Ukraine_Caritas (c) privat: Andreas U.

Handykabel und Powerbanks gesucht

Unser Gemeindemitglied Andreas Palm, Schützenchef in Flehe, arbeitet ehrenamtlich in der Notfallseelsorge. Ihn erreichte vom Leiter der Notfallseelsorge folgende Bitte: 

Die nach Düsseldorf geflüchteten Menschen möchten in der Heimat mit ihren Angehörigen und Freunden, mit ihren Männern in Kontakt bleiben. Sagen, dass es ihnen gutgeht, und nachfragen, wie es ihnen in der Heimat geht. Dazu müssen sie ihre Handys laden und sie haben nicht alle Ladegeräte dabei. Daher die Bitte:

  • Spenden Sie funktionsfähige Ladegeräte (USB 3, iPhone usw.) 
  • Spenden Sie funktionsfähige Powerbanks

Wenn Sie helfen wollen, geben Sie Kabel und Powerbanks bitte im Pfarrbüro ab. 

Von dort werden sie zu der Notfallseelsorge gebracht. 

Aktuelle Informationen für Flüchtlinge, Angehörige und Unterstützende im Erzbistum Köln

Aktuelle Informationen für Flüchtlinge, Angehörige und Unterstützende finden Sie auf der Seite der Aktion Neue Nachbarn (ANN). Die Integrationsbeauftragten der Aktion Neue Nachbarn kennen die lokalen Unterstützungssysteme und vermitteln gerne Spenden und freiwilliges Engagement.

Die Flüchtlingsberatungsstellen der Caritas im Erzbistum Köln stehen bereit, um neu ankommende Flüchtlinge zu begleiten. 

Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" der Bundesregierung

Das Hilfe-Portal Germany4Ukraine hat eine App zur Verfügung gestellt, die einen aktuellen Überblick über Informationen, Unterkünfte und ärztliche Versorgung für Geflüchtete aus der Ukraine gibt. Sie ist die zentrale Anlaufstelle der Bundesregierung, die Informationen auf Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch zur Verfügung stellt. 

Infos und Angebote zu Integrations- und Sprachkursen der ASG

ASG-Logo (c) ASG

Digitale Sprachangebote 

Es gibt einen kostenlosen Einführungssprachkurs von Sprachenlernen24 für Ukrainer:innen und alle Helfenden.

Die Plattform buchstaben.com hat ein kostenfreies E-Book erstellt, das ukrainischen Geflüchteten die Grundzüge der deutschen Sprache leicht verständlich und übersichtlich näherbringen soll. Neben den exakten Übersetzungen werden die Inhalte auch in der Lautschrift dargestellt, um das Verständnis der Aussprache zu verbessern. 

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro St. Bonifatius

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
(neben der Kirche Schmerzreiche Mutter)
40223 Düsseldorf

Bitte beachten Sie die neue E‑Mail‑Adresse 
pastoralbuero@bonifatiuskirche.org

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00 - 15.30 Uhr