Ein paar Worte, wie es weitergeht

Liebe Seniorinnen und Senioren,

zunächst hoffen wir sehr, dass es Ihnen in den schwierigen Tagen und Wochen der Corona-Krise gut geht.

Die schlimmen Folgen der Virus-Pandemie haben uns jäh einen Strich durch die Halb­jahres­planung gemacht.
Alles war gut vorbereitet. Dass allerdings mit der Veranstaltung am 11.03.20 für eine lange Zeit Schluss sein sollte – damit hatte keiner gerechnet. Abstand ja, aber nicht für Monate.

Im Moment müssen wir vieles neu lernen und gemeinsam aushalten. Es wird auch einiges anders sein als vorher. Zurzeit machen wir die ersten Schritte in die Normalität. Ein ungutes Gefühl in all der Freude über die kleinen Stücke Normalität bleibt ebenfalls. Trotzdem sehen wir Licht am Ende des Tunnels und es wird auch ein Leben nach Corona geben.

Wir, das Leitungsteam, stehen in den Start­löchern, um das nachzuholen, was bisher an Programm ausgefallen ist. Aus Gesprächen mit dem ein oder anderen habe ich gespürt und gehört, dass auch Sie darauf warten, endlich zusammen­zu­kommen. Wann das sein wird, liegt auch ein Stück an uns selber, wie eigen­verant­wortlich wir mit den Vorgaben der Virologen/Gesetz­geber umgehen. Gemeinsam schaffen wir das.

Unser großer Wunsch ist, dass Sie alle bis dahin gesund bleiben und die von Ungewissheit und Sorge erfüllte Zeit gut überstehen. Wir alle sind mit unseren Gedanken ganz nahe bei Ihnen und sehen hoffnungsfroh in die Zukunft.

 

Mut machend und voller Zuversicht grüßt Sie im Namen des „Aktiven Senioren Kreises“

Für das Leitungsteam

Ihr Hans Hegger

 

Unser Halbjahresprogramm

Aktive Senioren_Veranstaltungsprogramm (c) Kreis Aktive Senioren