Firmung

Wer wird gefirmt?

Warum ist die Firmung so wichtig?

Das Sakrament der Firmung ist die Vollendung der Taufe.

Der Getaufte wird durch die Kraft des Heiligen Geistes stark/firm gemacht, um seinen Glauben zu leben.

Wer wird gefirmt?

Firmung durch Weihbischof Dr. Schwaderlapp (c) Bild: Dr. Paulus Decker in: Pfarrbriefservice

Jeder Getaufte soll die Firmung empfangen.

Deswegen werden junge Leute im Alter von 14/15 Jahren vom Pastoralbüro angeschrieben und zum Firm-Kurs eingeladen. Firmkatecheten und -katechetinnen leiten die Glaubensgespräche. Und es gibt gemeinsame Aktionen.

Wer die Einladung verpasst hat oder wer als Erwachsener gefirmt werden möchte, melde sich im Pastoralbüro. Ein Seelsorger übernimmt den Firm-Unterricht.

 

Zur Anmeldung benötigt Ihr Euer Taufzeugnis.

Der Erwachsene braucht ebenfalls sein Taufzeugnis, und, wenn er verheiratet ist, die kirchliche Eheurkunde.

 

Auf Stadtebene besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich vorzubereiten. Wenden Sie sich dazu an die Katholische Glaubensinformation fides.

Der Firmpate, die Firmpatin

Zur Feier der Firmung braucht es einen Firmpaten. Dies soll eine Frau oder ein Mann sein, der auch selbst gefirmt ist. Er oder sie ist bei der Firmfeier anwesend, um die Hand auf die rechte Schulter des Firmlings zu legen.

Warum ist die Firmung so wichtig?

Weil die Firmung die Taufe vollendet,

weil mich die Firmung zum Vollglied der Kirche macht,

weil die Firmung eine Voraussetzung für bestimmte ehrenamtliche Aufgaben ist,

weil Tauf- und Firmpaten selbst gefirmt sein müssen,

weil die katholischen Brautleute gefirmt sein sollen.

Firmung 2019

Alle jungen Leute, die in unserer Gemeinde wohnen, sind Mitte Januar 2019 von unserem Pastoralbüro mit einem Brief zur Firmung eingeladen worden.

Sollte jemand, obwohl er in der Altersgruppe 14 -16 Jahre ist und noch nicht gefirmt ist, keinen solchen Brief erhalten haben, freuen wir uns, wenn er oder sie sich im Pastoralbüro meldet.

Wir freuen uns auf Dich!

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro Schmerzreiche Mutter

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00  - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00  - 15.30 Uhr

Aktuelle Meldungen

Kirchenzeitung

In unseren Kirchengemeinden bitten Mitarbeiter der Kirchenzeitung um Bestellungen.
Weiter lesen

"Auf Augenhöhe"

Eine Fotoausstellung DER SEELSORGE AM DÜSSELDORF AIRPORT vom 01. bis 31. Oktober 2019
Weiter lesen

Renovierungsarbeiten in der Stoffeler Kapelle

Die Stoffeler Kapelle ist wegen Renovierungs­arbeiten geschlossen. Die Fahrzeugsegnung entfällt aus diesem Grund leider in diesem Jahr. ...
Weiter lesen

Sammlung ausgedienter Handys

Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Liegt bei Ihnen auch eins? ...
Weiter lesen