#beziehungsweise: jüdisch und christlich –
näher als du denkst

Kampagne beziehungsweise: jüdisch und christlich - näher als du denkst (c) Erzbistum Köln

Das bundesweite Festjahr
»#2021 Jüdisches Leben in Deutschland«

2021 ist ein besonderes Jahr: Vor 1700 Jahren wurde zum ersten Mal eine jüdische Gemeinde in Deutschland erwähnt, nämlich im Jahr 321 in Köln.

Zu diesem Anlass wurde das bundesweite Festjahr #2021 Jüdisches Leben in Deutschland ausgerufen.

Auch die katholische Kirche ist aufgerufen, aktuelles jüdisches Leben in Deutsch­land ins Bewusst­sein zu rufen und sich ihrer jüdi­schen Wur­zeln und Bezüge klarer zu werden.

Für das kommende Jahr wird von der Deutschen Bischofs­konferenz (DBK) und der Evange­lischen Kirche in Deutsch­land (EKD) die Kampagne

beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst

getragen. Sie möchte in 12 Monats­plakaten Verbin­dendes zwischen Juden­tum und Christen­tum aufzeigen und Unter­schiede benennen.

Weiterführende Informationen zu der Kampagne finden sich auf der bundesweiten Seite
www.jüdisch-beziehungsweise-christlich.de.

Dort sind ausführlichere Informationen zu den Themen der Monatsplakate aus jüdischer und christlicher Perspektive verfügbar.
Außerdem finden sich dort auch religionspädagogische Materialien, Online-Seminare und
Veranstaltungen.

Die Plakate können Sie sich auch auf unserer Website ansehen:  

Aktuelle Meldungen

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro St. Bonifatius

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
(neben der Kirche Schmerzreiche Mutter)
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00 - 15.30 Uhr