Mit GEPA eine „FAIR GEMEINDE“

GEPA-Logo (c) GEPA - The Fair Trade Company

Die GEPA (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt) ist der größte europäische Importeur fair gehandelter Lebensmittel und Handwerksprodukte aus den südlichen Ländern der Welt.

Seit über 25 Jahren verwenden wir in St. Bonifatius GEPA-Produkte (z.B. bei Pfarrfesten, Frühstücken) und wir bieten sie auch zum Verkauf an. Zum Sortiment gehören unter vielem anderen Kaffee, Tee, Honig, Schokolade, Confiserie-Artikel, Wein, Reis, Nüsse sowie besondere Angebote zu den Festtagen, wie Weihnachten und Ostern.

Für dieses Engagement wurden wir sogar als „Fair Gemeinde“ vom Erzbistum Köln ausgezeichnet.

Wo kann ich GEPA-Produkte kaufen?

Sie haben die Möglichkeit, einmal im Monat (siehe Pfarrnachrichten) in den nachstehenden Kirchorten unseres Seelsorgebereichs jeweils nach der heiligen Messe Produkte aus fairem Handel zu erwerben:

Schmerzreiche Mutter:
Am ersten Sonntag im Monat

St. Suitbertus:
Am zweiten Sonntag im Monat

St. Dionysius:
Am dritten Sonntag im Monat (und nach der Vorabendmesse am Samstag davor)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

für das GEPA-Team:

Hans Hegger

GEPA – Beste Qualität und fair für alle

  • Qualität intern und extern geprüft
  • Viele Produkte mit 100% Fair Handelsanteil
  • Jahrelange Beziehungen
  • Beratung für neue, kleine Organisationen
  • Keine Gentechnik, reine Naturprodukte
  • Ökologisch und umweltverträglicher Bio-Anbau

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro Schmerzreiche Mutter

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00  - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00  - 15.30 Uhr

Aktuelle Meldungen

Renovierungsarbeiten in der Stoffeler Kapelle

26. Februar 2019 05:00
Ab 26.02.2019 bis voraussichtlich Ende Juni 2019 bleibt das Stoffeler Kapellchen geschlossen.
Weiter lesen