Kommunion (c) Peter Esser Illustration

Eucharistie, Heilige Messe, Kommunion –

Was bedeutet das?

Kommunion heißt Gemeinschaft. Die heilige Kommunion ist eine runde Brot-Oblate, die in der Heiligen Messe gewandelt ist zum Leib Christi. Wir glauben, Jesus Christus ist wirklich und wahrhaftig in der Brot-Hostie gegenwärtig.

Wer den Leib Christi empfangen darf, empfängt Christus und hat Kommunion/Gemeinschaft mit Ihm. Er hat aber auch Kommunion/Gemeinschaft mit den anderen Mitglaubenden, die den Leib des Herrn empfangen haben.

So sprechen wir von einer Kommunion mit Christus und der Kirche.

Was heißt Erstkommunion?

Erstkommunion (c) Bild: Klaus Herzog In: Pfarrbriefservice

Keiner darf unvorbereitet die heilige Kommunion empfangen.

Deshalb werden Kinder auf den Empfang des Leibes Christi in einem Erstkommunionkurs vorbereitet. Dieser Kurs umfasst in der Regel die Themen:

  • Taufe – damit sich die Kinder bewusst werden, was Kind Gottes bedeutet,
  • Beichte – damit die Kinder die Versöhnung mit Gott kennenlernen,
  • Kommunion – damit die Kinder verstehen lernen, wen sie empfangen: Christus.

Nach der mehrmonatigen Vorbereitung empfangen die Kinder in einer Heiligen Messe zum ersten Mal die heilige Kommunion.

Wann darf und soll ein Kind zur Erstkommunion gehen?

Erstens muss es katholisch getauft sein. Wenn es noch nicht getauft ist, kann dies im Verlauf des Kurses geschehen.

Zweitens müssen die Eltern das Kind während des Kurses unterstützen. Ohne Eltern kann die Glaubenserziehung des Kindes nicht erfolgen.

Drittens sollte das Kind mindestens im 3. Schuljahr sein, damit es lesen, schreiben und über 100 rechnen kann (um die Nummern in Gesangbüchern zu finden!).

Wir freuen uns auch auf Kinder mit Handicaps. Sie werden entsprechend ihrer Möglichkeiten in den Kurs integriert.

Wie läuft der Vorbereitungskurs ab?

Normalerweise werden die Kinder eines Jahrganges angeschrieben. Wer keinen Brief bekommen hat, melde sich im Pastoralbüro.

Unsere Kurse in den Dörfern (Flehe, Hamm und Volmerswerth) und in der Stadt (Bilk) unterscheiden sich ein wenig. Informieren Sie sich, liebe Eltern!

Weiterführende Informationen

Weitere - auch praktische Hinweise und Informationen - finden Sie auf der Internetseite www.kommunionvorbereitung.info 

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro Schmerzreiche Mutter

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00  - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00  - 15.30 Uhr

Aktuelle Meldungen

Kirchenzeitung

In unseren Kirchengemeinden bitten Mitarbeiter der Kirchenzeitung um Bestellungen.
Weiter lesen

"Auf Augenhöhe"

Eine Fotoausstellung DER SEELSORGE AM DÜSSELDORF AIRPORT vom 01. bis 31. Oktober 2019
Weiter lesen

Renovierungsarbeiten in der Stoffeler Kapelle

Die Stoffeler Kapelle ist wegen Renovierungs­arbeiten geschlossen. Die Fahrzeugsegnung entfällt aus diesem Grund leider in diesem Jahr. ...
Weiter lesen

Sammlung ausgedienter Handys

Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Liegt bei Ihnen auch eins? ...
Weiter lesen