Karfreitag und Ostersonntag

Ostern Kreuz (c) Pixabay

Diese Feiertage gehören zusammen. Der »traurige Freitag«, weil wir an das Sterben Jesu denken. Der Ostersonntag, weil es der Tag der Auferstehung Jesu Christi ist. Im Neuen Testament kündigt Jesus den Jüngern sein Leiden und Sterben an und dass er am dritten Tag von den Toten aufersteht. Diese Tatsache findet sich schon in den frühesten Schriften als Glaubenssatz: »Christus ist für unsere Sünden gestorben, gemäß der Schrift, und ist begraben worden. Er ist am dritten Tage auferweckt worden, gemäß der Schrift, und erschien dem Kephas (= Petrus), dann den Zwölf.« (1 Kor 15,3 ff.)

Deswegen feiern wir den Karfreitag mit Kreuzwegandachten und einer feierlichen Liturgie, in der das Kreuz besonders verehrt wird. Und die Osternacht ist die festliche Feier der Auferstehung Christi, nach deren Ende wir uns zu einer frohen Agape, einem »Liebesmahl«, mit Eiern, Brot und Wein treffen.

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro Schmerzreiche Mutter

für die Gesamtgemeinde

In der Hött 26
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00  - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 14.00  - 15.30 Uhr

Aktuelle Meldungen

Kleiderkammer, Max-Brandts-Str.

Räumlichkeiten für Kinderkleidung gesucht
Weiter lesen

Sonntag, 23.6.2019, Messänderung in Schmerzreiche Mutter

Die Hl. Messe in Flehe findet um 10.00 Uhr und nicht um 10.45 Uhr statt.
Weiter lesen

Renovierungsarbeiten in der Stoffeler Kapelle

Die Stoffeler Kapelle ist wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Die Fahrzeugsegnung entfällt aus diesem Grund leider in diesem Jahr. ...
Weiter lesen

Renovierung der Bücherei St. Blasius ab dem 06. Juli

Die Bücherei in Hamm bleibt in der Zeit vom 06. Juli bis zum 24. August 2019 geschlossen. Nach der Renovierung wird sie am 25. ...
Weiter lesen